FAQ

Welche Bewertungsgruppen erreicht das Verfahren von haid-tec?

Kategorie(n): Oberflaechenbearbeitung
Das haid-tec®-Verfahren als mechanisches Verfahren zur Erzielung einer definierten Rutschhemmung erreicht für den gewerblichen Bereich die Rutschhemmklassen R9, R10, R11 sowie bei Barfußbereichen die Klassen A, B, C.

Weitere interessante Fragen / Antworten

Oberflaechenbearbeitung

Wie aufwändig ist die Pflege von Böden nach der Bearbeitung
mit Mikro-Strahlverfahren ?

Insbesondere Verlegebetriebe haben bei uns den Vorteil, dass sie fertig bearbeitete und bereits imprägnierte Oberflächen geliefert bekommen können. Es fallen also keine Nacharbeiten auf der Baustelle an, um den Boden resistent gegen Wasser und Öl zu machen. Für die regelmäßige Pflege der Böden gibt es von uns ein auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmtes Pflegemittel. Wie in anderen Natursteinbereichen gilt auch hier: Keine Experimente mit falschen Reinigungs- und Pflegemittel! Wer hingegen die Pflegehinweise berücksichtigt, wird einen leicht zu pflegenden, repräsentativen Boden haben. Auch in hochfrequentierten Ladenpassagen.

Welche Maße können werkseitig bearbeitet werden?

Die Anlagen sind für Ummaßplatten im Format bis zu 2,40×3,10 Meter ausgelegt.

Welche speziellen Eigenschaften weisen die von haid-tec behandelten Oberflächen auf?

Erhöhung der Rutschhemmung bei polierten sowie auch matten Fußbodenund Treppenbelägen, insbesondere aus mineralischen Werkstoffen, wie beispielsweise Granit, Marmor, Kunststeine, Feinsteinzeug, Keramik. Dabei wird das ästhetische Erscheinungsbild weitgehend beibehalten.

online shop