FAQ

Wann ist eigentlich der optimale Zeitpunkt, um sich mit Rutschhemmung zu beschäftigen?

Category(ies): Oberflaechenbearbeitung
So früh wie möglich. Also schon im frühen Planungsstadium. Dann können Kosten gespart werden, weil man den Liefertermin für die fertig bearbeiteten Böden schon einplanen kann. Der denkbar schlechteste Zeitpunkt ist hingegen, wenn rutschiges Material bereits verlegt wurde. Dann gibt es nur zwei Alternativen: Entweder ich reiße den Bodenbelag wieder raus, um einen neu bearbeiteten wieder einzubauen. Oder aber die Oberfläche wird direkt vor Ort bearbeitet, was meist mehr Kosten verursacht und ein unsicheres Ergebnis liefert. Denn das wäre dann keine zertifizierte Oberflächenbeschaffenheit.

More related FAQs

Oberflaechenbearbeitung

Wie aufwändig ist die Pflege von Böden nach der Bearbeitung
mit Mikro-Strahlverfahren ?

Insbesondere Verlegebetriebe haben bei uns den Vorteil, dass sie fertig bearbeitete und bereits imprägnierte Oberflächen geliefert bekommen können. Es fallen also keine Nacharbeiten auf der Baustelle an, um den Boden resistent gegen Wasser und Öl zu machen. Für die regelmäßige Pflege der Böden gibt es von uns ein auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmtes Pflegemittel. Wie in anderen Natursteinbereichen gilt auch hier: Keine Experimente mit falschen Reinigungs- und Pflegemittel! Wer hingegen die Pflegehinweise berücksichtigt, wird einen leicht zu pflegenden, repräsentativen Boden haben. Auch in hochfrequentierten Ladenpassagen.

Welche Bewertungsgruppen erreicht das Verfahren von haid-tec?

Das haid-tec®-Verfahren als mechanisches Verfahren zur Erzielung einer definierten Rutschhemmung erreicht für den gewerblichen Bereich die Rutschhemmklassen R9, R10, R11 sowie bei Barfußbereichen die Klassen A, B, C.

Auf welche aktuellen Referenzen kann verwiesen werden?

Innerhalb von wenigen Jahren konnte sich haid-tec branchenweit etablieren und die Innovationsführerschaft erwerben.

Eine kleine Auswahl:

  • Im Bereich Industrie wurden für den marktführenden Baumaschinenhersteller Liebherr mehrere tausend Quadratmeter Stufen und Bodenbeläge aus Granit und Feinsteinzeug bearbeitet;
  • im Bereich Handel mehrere zehntausend Quadratmeter Feinsteinzeug für die Drogeriemarktkette Müller; und für ein marktführendes Einzelhandelsunternehmen mehrere hunderttausend Quadratmeter Feinsteinzeugbelag rutschsicher bearbeitet.
online shop